Dienstag, 21. Juli 2009

Gestern abend große Aufregeung

Ja, gestern Abend war große Aufregeung bei uns.
Unsere Kurzhaarcolliehündin Mabel ging es nicht besonders gut. Beim Gassigehen verhielt sie sich schon sehr zurückhaltend. Ich konnte mir das nicht erklären. Gut ich mußt mal meinen zwei jüngeren Hündinnen zurechtweisen aber das macht ihr sonst nichts aus.
Als es dann später die Essensausgabe für die Hune gab, ging Mabel recht zögerlich zu ihren Napf, was auch wieder nicht normal war. Dann kam sie zu mir auf das Sofa und zitterte leicht. Ich steichelte sie und es war vorbei. Spät abends so ca. gegen 22.30 Uhr wollten wir dann ins Bett und mein Mann weckte Mabel auf und meint lang mal den Hund an der ist heiß. Ich gleich das Fiebertermometer geholt und gemesen 40.1 Grad ups hohes Fieber.
Meinen TA angerufen der meinte ich soll ihr Novalgin zum Fieber senken geben und morgen in die Praxis kommen. Da ich das Mittel nicht da hatte und der Meinung war meine Tochter hätte es rief ich sie an,ups aufgeweckt, aber sie hatte es auch nicht. Kurzum wir führen in die Tierklinik. Sie wurde untersucht und es wurde Novalgin und ein Antibiotika gespritzt. Der Spass kostete mal 71.00 Euronen.
Heute früh ging es ihr wieder besser (38.4) bin aber dennoch zu unseren Haus-TA gegangen. Ursache noch unbekannt evtl ein Virus. Hab noch Antibiotika für die nächsten Tage bekommen.
Nun wird beobachtet und abgewartet.
Mabel hat aber auch seid Samstag einen haselnußgroßen Knubbel am Rücken der gleich mal punktiert worden ist. Da befinden sich Eiterzellen drin und da wirkt auch gleich das Antibiotika. Das Fieber kommt aber nicht davon meinte mein TA.
Na dann will ich mal hoffen das alles bald vorrüber ist.

Kommentare:

Anatolien hat gesagt…

Ich wünsch Mabel gute Besserung. Ich bin natürlich nicht böse, dass ihr mich geweckt habt, ist doch selbstverständlich, wenn bei uns was ist darf ich ja auch jederzeit anrufen. Dafür ist man doch eine Familie.

Lg Tine

Zauberhaftes Selbstgemachtes hat gesagt…

Auch von mir gute Besserung, hoffentlich klärt sich die Herkunft des Fiebers noch auf. Ich drück euch die Daumen.
LG Susanne