Montag, 2. November 2009

Salzbraten

den gab es gestern Mittag zum essen.
Der Braten geht ganz einfach und leicht. Vorallem hat man nicht viel Arbeit damit.
Wer den Braten mal nachkochen möchte.
ca. 1,5 KG Schweinehalsbraten ohne Knochen
1 KG Salz
das Salz auf ein mit Alu belegtes Backblech streuen und den das Fleisch drauflegen.
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und dann 3 Stunden braten. NICHT WENDEN.
Wer will kan den Braten noch mit etwas Pfeffer einreiben ansonsten wird der Braten nicht gewürzt.
so sieht er dann fertig aus. Dazu passt super Kartoffelsalat.
Guten Appetit

Kommentare:

Nähzauber hat gesagt…

Hi Karin!

Mh, das sieht ja lecker aus.
Wird der Braten sonst nicht gewürzt?

LG
Elke

Zauberhaftes Selbstgemachtes hat gesagt…

Ja, den kenne ich auch, der schmeckt lecker. Absolutes Verbot: man darf den Backofen während des Bratens nicht einmal öffnen, dann ist alles dahin.

LG Susanne

Anatolien hat gesagt…

Der war mal wieder super lecker

Gruß Tine

Elke mit Pfeffe kannst du ihn noch würzen, den Rest macht das Salz.

Conny hat gesagt…

Hallo Karin!

Hmmmm, der sieht ja oberlecker aus. Das Rezept probier' ich bestimmt auch einmal. Ich liebe so einfache Sachen.

LG Conny

Margot hat gesagt…

Sieht der gut aus! Da läuft mir richtig das Wasser im Mund zusammen.
Liebe Grüße von Margot

Alexandra hat gesagt…

Hallo Karin,
danke für Deinen Kommentar bei mir. Du machst aber auch tolle Sachen!! Werde mich hier dann auch mal durchwühlen UND den Braten nachbraten :-) Denn das schwedische Essen lässt doch oft zu wünschen übrig *g*. Hunde haste auch noch und bist auch noch aus meiner alten Heimat. Naja fast, ich bin in Bamberg geboren und aufgewachsen ;-)
Liebe Grüße aus dem Jämtland
Alexandra

Nähzauber hat gesagt…

Also ich hab den Braten heute gemacht, mh, war lecker, aber meins sah nicht so aus. Aber ich hab auch keinen Halsbraten gehabt, läßt der mehr Fett?

Kommt da kein Wasser unten rein?

Werden den wohl Sylvester nochmal machen, das geht ja schnell.

LG
Elke